Yoga ist keine Religion und auch kein Dogma.

Yoga ist ursprünglich eine Philosophie, die ihre Wurzeln in Indien hat. Dort steht Yoga sogar im Rang einer Wissenschaft.

Das Wort „Yoga“ kommt aus dem Sanskrit und bedeutet „zusammenfügen, vereinigen“. Gemeint ist damit das Ziel der Vereinigung von Körper, Geist & Seele mit dem großen Ganzen.

Yoga ist somit ein ganzheitlicher körperorientierter Übungsweg, der die Jahrtausende alten Kenntnisse der Zusammenhänge zwischen Körper, Geist und Seele berücksichtigt, was uns die Möglichkeit eröffnet, in innerer Harmonie und Einklang mit uns selbst & unserer Umwelt zu kommen.

Yoga ist kein „Sport“, um z. B. starke Muskeln zu bekommen. Yoga ist viel mehr!